Theaterstück | Performance

"Der Verschollene": Zuletzt gesehen im Oklahoma Naturtheater

Inszenierung: Edith Koerber

Während der Aufführung finden Naturereignisse statt: ein gelehrter Affe berichtet, die 6000 Jahre alte Biergöttin Ninkasi lobpreist den Gerstensaft, zwei Professoren der Gelotologie (also der Lehre vom Lachen), die den Gegenstand ihrer Forschung zur Heilung der Gesellschaft empfehlen, was fünf anwesende Lachsäcke veranlasst, ihre »Kunst« auszuüben. Außerdem geben sich William Shakespeare und Franz Kafkas Nachlassverwalter Max Brod höchstselbst die Ehre…

Übrigens: Laut Wissenschaft sind schon zwei Minuten herzhaftes Lachen für Körper und Geist so gesund wie zwanzig Minuten beherztes Joggen! Die gute Nachricht: Bei uns können Sie garantiert mehr als 2 Minuten lachen im Oklahoma Naturtheater.

Kritiken

Stuttgarter Zeitung | 31.3.2022

Lachen gegen die Dystopie

Wenn einem gerade nicht nach Lachen zu Mute ist, braucht man es oft am meisten. In der Inszenierung »Lunchtime im Oklahoma Theater« wird diese Überzeugung zur Waffe gegen eine düstere Wirklichkeit. […]

mehr
Sabine Fischer