Film

The Balcony

Memories of Occupation
von Chrysanthos Konstantinidis
Original mit deutschen Untertiteln

Dokumentarfilm GR 2018 / 100 Min.

Der Regisseur Chrysanthos Konstantinidis und der Autor Christoph Schminck-Gustavus werden anwesend sein

Das Dorf Lyngiades in Epirus wird wegen seiner wunderbaren Aussicht auf die Stadt Ioannina der »Balkon« genannt. Aber genau aus diesem Grund hat das Dorf am 3. Oktober 1943, während der deutschen Besatzung, ein schreckliches Schicksal erfahren: Die Wehrmachteinheit der Gebirgsjäger »Edelweiß« verübte als »Sühnemaßnahme« ein Massaker an den Bewohnern. Fünf Überlebende erzählten dem Historiker Christoph Schminck-Gustavus ihre Erlebnisse, als er Ende der 80er Jahre dort mit der Suche nach der Wahrheit begann. Die Nachkriegsgenerationen hören im Dokumentarfilm zum ersten Mal die Stimmen ihrer Eltern und Großeltern, die das Verbrechen beschreiben.
»Nicht vergessen!« ist das Leitmotiv des Films, ein Dokument der Erinnerung und der Trauer vor dem Hintergrund eines kollektiven Traumas.

Die Familie des jungen Dokumentarfilmers Chrysanthos Konstantinidis stammt aus dem Dorf Lyngiades. Als er bei den Dreharbeiten 2012 auf die Recherchen des Bremer Professors Schminck-Gustavus stieß, erfuhr er große Unterstützung durch ihn zur Realisierung des Dokumentarfilmes.

Griechische Filmtage im Theater tri-bühne

Wie reagieren die Filmemacher künstlerisch auf die aktuelle Lage in Griechenland. In Kooperation mit Kalimera Deutschland e.V. und der Griechischen Gemeinde Stuttgart e.V. funktionieren wir den Theatersaal zum Kino um und präsentieren Ihnen sehenswerte wie anspruchsvolle griechische Filme.

Eintritt 7,- EUR