Se ci sei batti un colpo

Klopf an, wenn du da bist
von Letizia Russo |
Inszenierung: Laura Curino
in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Produktion E20INSCENA (Turin, Italien)

»Was ist der Sinn des Lebens, wenn man kein Herz hat?«

Auf diese Kernfrage lässt sich »Klopf an, wenn du da bist« zurückführen, geschrieben von der jungen und hochtalentierten italienische Dramatikerin Letizia Russo, 2014 in Italien uraufgeführt.

Was nach schwerer Kost klingt, wird von ihr dabei mit erstaunlich viel Leichtigkeit und Sinn für Tragikomik behandelt: Franco lebt mit einem kleinen Handicap, er hat, im wahrsten Sinn, kein Herz. So ist das Leben für ihn bar jeglicher Emotion, Empathie und tieferem Sinn. Also begibt sich Franco auf die Suche nach letzterem, er klopft an die Türen verschiedener Weltreligionen, gegenwärtig und vergangen. Doch die Antworten derer, die es wissen müssten, lassen ihn unbefriedigt. Erst die Begegnung mit einer Stubenfliege verhilft ihm unfreiwillig zu höherer Erkenntnis und tieferer Einsicht…

»[…] Es gibt Theaterstücke, die keine Worte brauchen, um sie zu erklären. Die es verdienen, bewundert zu werden. Dies war eines von ihnen. Über eine Stunde lang zeigte Fabio Mascagni sein einzigartiges Talent. Mit einem Text von ungewöhnlicher Komik… gelang es dem Schauspieler, einen Monolog in ein Chorwerk zu verwandeln: Auf der Bühne standen 13 Charaktere, denen er Leben einhauchte…« (»Il Corriere della Calabria«)

Ein Gastspiel im Rahmen des SETT – Stuttgarter Europa Theater Treffen 2022/23.