Als nächstes auf dem Spielplan

Theaterstück | Performance

Frauen packen aus, Männer packen zu

Eine Performance für alle Sinne
Konzeption und Regie: Florian Dehmel
25 Feb | Sonntag | 20:00 Uhr

…von fast dionysischen Ausmaßen: Fetzige Live-Songs für die Ohren, die besten, frisch zubereiteten Pfannkuchen und eiskalte Cocktails für den Gaumen.

In meinem Alter rauche ich immer noch heimlich

von Rayhana |
Regie: Edith Koerber
28 Feb | Mittwoch | 20:00 Uhr

Ein Hamam, ein Dampfbad, an einem für Frauen reservierten Tag: Hier trifft Islamistin auf Atheistin, Geschiedene auf achtfache Mutter, Emigrantin auf traditionelle Ehevermittlerin. Im geschützten Raum des Hamam wird getratscht, gelacht, gelästert, gestritten und diskutiert.

Der Kredit

Eine Komödie über die Liebe und das liebe Geld
von Jordi Galceran |
Inszenierung: László Bagossy
3 Mär | Samstag | 20:00 Uhr

Filialleiter Goetz ist zufrieden: Der Job bei der Bank ist sicher, die Immobilie demonstriert Wohlstand, die Familie ist wie aus dem Bilderbuch. Dann nimmt das (komische) Unheil seinen Lauf: Anton Schmidt betritt die Filiale und ersucht um einen kleinen Kredit. Filialleiter Goetz prüft, wägt und – lehnt ab. Doch Anton Schmidt lässt sich so leicht nicht abwimmeln.

Tolga hat's nicht leicht

Eine Freundschaft zwischen einem deutschen Mädchen und einem türkischen Jungen
von Marion Röttgen |
Regie: Edith Koerber
17 Mär | Samstag | 15:00 Uhr
Nachmittagsvorstellung

Patrizia ist ein patentes, fröhliches Mädchen, das aber gerade durch seine Spontaneität hier und da bei Eltern und Lehrern auf allerlei kleine und große Probleme stößt. Wie es aber gerade ihr gelingt, den neuen Mitschüler Tolga in die Klasse zu integrieren, davon erzählt das Stück.

1
2
3
4

Nächste Vorstellungen

Der Kredit

Eine Komödie über die Liebe und das liebe Geld
von Jordi Galceran |
Inszenierung: László Bagossy
3 Mär | Samstag | 20:00-21:25 Uhr
Uraufführung

Warum, warum?

von Géza Révay |
Regie: Edith Koerber
(inspiriert von Mark Twain)
9 Mär | Freitag | 20:00-21:30 Uhr

Warum, warum?

von Géza Révay |
Regie: Edith Koerber
(inspiriert von Mark Twain)
11 Mär | Sonntag | 20:00-21:30 Uhr

Der Kredit

Eine Komödie über die Liebe und das liebe Geld
von Jordi Galceran |
Inszenierung: László Bagossy
13 Mär | Dienstag | 20:00-21:25 Uhr

Der Kredit

Eine Komödie über die Liebe und das liebe Geld
von Jordi Galceran |
Inszenierung: László Bagossy
14 Mär | Mittwoch | 20:00-21:25 Uhr

Der Kredit

Eine Komödie über die Liebe und das liebe Geld
von Jordi Galceran |
Inszenierung: László Bagossy
15 Mär | Donnerstag | 20:00-21:25 Uhr

Der Kredit

Eine Komödie über die Liebe und das liebe Geld
von Jordi Galceran |
Inszenierung: László Bagossy
16 Mär | Freitag | 20:00-21:25 Uhr

Tolga hat's nicht leicht

Eine Freundschaft zwischen einem deutschen Mädchen und einem türkischen Jungen
von Marion Röttgen |
Regie: Edith Koerber
17 Mär | Samstag | 15:00-15:45 Uhr
Nachmittagsvorstellung