Tag der Frauen

von Edith Koerber |
Inszenierung: Edith Koerber

Die Protagonisten von Goethes »Stella – Ein Stück für Liebende« sind in »Tag der Frauen« in die heutige Zeit und dann sogar in die Zukunft versetzt. Wieder gibt es ein spannendes, mit Humor gewürztes Dreiecksverhältnis, das sich ausgerechnet am Weltfrauentag, am 8. März 2020, offenbart. Doch die Nerven der Beteiligten sind nicht nur deshalb zum Zerreißen gespannt: Die ersten Vorboten einer Pandemie verheißen Einschneidendes. Der 2. Akt spielt im Jahr 2050, mit einer grundlegend veränderten Welt. Die Zuschauerinnen und Zuschauer dürfen gespannt sein…