Natascha Kuch

wurde 1986 in Stuttgart geboren.

Von 2008-2012 absolvierte sie ihr Schauspielstudium an der Staatlichen Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg (AdK) unter der künstlerischen Leitung von Luk Perceval.

Während des Studiums spielte sie unter anderem in „Ich erfand Karl May” (Ludwigsburger Schlossfestspiele / Inszenierung: Thomas Schadt), in „Das Privileg” (Dramatikerfestival, Badisches Staatstheater Karlsruhe / Inszenierung: Ekat Cordes) sowie in diversen Kurzfilmen der Filmakademie Baden-Württemberg.

Seit 2013 ist Natascha Kuch festes Ensemble-Mitglied am Theater tri-bühne.